Hebel der Politik

XertifiX sieht nicht nur die Zivilgesellschaft und private Investoren in der Pflicht, etwas zu tun, sondern ganz wesentlich auch die Politik. Hier gilt es, auf neue Gesetze hinzuwirken oder die Einhaltung von bestehenden Gesetzen zu fordern. So ist Kinderarbeit in Indien gesetzlich verboten – aber eingehalten wird dieses Gesetz längst nicht überall. So gibt es in Indien ein Recht auf Bildung (Right to Education Act) – aber die Dichte staatlicher Schulen bzw. deren Qualität lässt teils massiv zu wünschen übrig. Aus dem Grund unterstützen wir nicht nur die betroffenen Kinder direkt (wie in unserem Projekt durch Brückenzentren), sondern nehmen auch die Lehrer und die staatlichen Schulen in die Pflicht, eine ordentliche Schulbildung anzubieten.


Schon Mitte der 1990er Jahren setzt sich XertifiX-Gründer Benjamin Pütter für eine staatliche Unterstützung von Kindern bzw. den Kampf gegen Kinderarbeit in Indien ein. Ein Ergebnis dieser Bemühungen war die Einrichtung einer Kinderkommission in Bihar, die sich das Ziel gesetzt hat, den Bundesstaat Bihar von Kinderarbeit zu befreien.

Benjamin Pütter, Mitte der 1990er Jahre, mit dem damaligen Parlamentspräsidenten von Bihar, Jabir Hussein

Dr. Norbert Blüm, Benjamin Pütter und Ajit Singh Kataria, Chef der indischen Kinderkommission der Zentralregierung


Eine ganz entscheidende Aktion war eine Kampagne unseres XertifiX-Nordindien Chef-Inspekteurs. Im Oktober 2009 hat er mit anderen einen Marsch gegen Kinderarbeit durch ganz Indien organisiert, um so für die Durchsetzung des Verbots von Kinderarbeit zu sensibilisieren.


Aber auch in Deutschland bzw. Europa ist es notwendig, die Politik in die Pflicht zu nehmen. So waren zwei XertifiX-Vorstandsmitglieder schon vor über 10 Jahren aktiv zu diesem Thema: XertifiX-Vorstandsmitglied Dr. Norbert Blüm und Benjamin Pütter haben 1998 aktiv an der Entstehung der ILO-Konvention 182 gegen ausbeuterische Kinderarbeit mitgewirkt.

Benjamin Pütter (links) und Dr. Norbert Blüm (rechts) beim Global March in Duisburg



Heute setzen sich XertifiX-Mitglieder deutschlandweit für eine faire Beschaffung in Kommunen ein, wie zum Beispiel Willi Wölting (2. v.l.) mit einer Magna Charta gegen Kinderarbeit im Ruhrgebiet anlässlich der Kulturhauptstadt Ruhr.2010.



(Stand: Dezember 2010)