XertifiX Sozialprojekte e.V.

Bild 03 2 Jungen fit2 35 Schulkinder sitzend 31 Kinder in Gruppe 29 3 Mädchen b Bild 04 Jungens lesen Bild 02 Kinder fit Bild 01 2 Kinder fit

 
 
XertifiX geht es um faire und menschenwürdige Arbeitsbedingungen und grundlegenden Umweltschutz in asiatischen Steinbrüchen und Verarbeitungsbetrieben. Hierfür lassen wir regelmäßig die Einhaltung des XertifiX-Standards kontrollieren.

Der legale Besitzer des XertifiX Standard ist XertifiX Sozialprojekte e.V.

Es ist die Überzeugung des Vereins, dass Kinder- und Sklavenarbeit nicht nur durch ein Verbot bekämpft werden kann, sondern dass man deutlich breiter ansetzen muss. Kinderarbeit schadet nicht nur Kindern massiv, sondern auch Erwachsenen bzw. den Eltern dieser Kinder. Eine hohe Zahl an Kinderarbeitern führt auch zu niedrigen Löhnen von erwachsenen ArbeiterInnen. Je höher das Angebot an Arbeitskräften, desto leichter sind Arbeitssuchende mit Niedriglöhnen erpressbar. Bei den Ursachen von Kinderarbeit sind daher unbedingt auch unfaire und unsichere Arbeitsbedingungen bei erwachsenen ArbeiterInnen zu nennen, die zu Armut, Krankheiten und Unterversorgung führen können.

Darüber hinaus hat XertifiX Sozialprojekte einen speziellen Fokus auf die Vermeidung von Kinderarbeit: Es muss den Kindern mit guten Schulen eine echte Alternative zur Kinderarbeit geboten werden. In Indien ist es verbreitete Praxis, dass häufig im Umfeld von Steinbrüchen MigrantenarbeiterInnen mit ihren Kindern leben. Diese Kinder können dort keine Schule besuchen, entweder weil es diese nicht gibt, weil sie zur staatlichen Schule nicht zugelassen werden oder es an Motivation und Geld für den Schulbesuch fehlt. Die Gründe sind vielfältig. Vereinzelt zu hörende Argumentationen, dass hier ein Hilfswerk nicht anzusetzen habe, weil es in Indien ja erstens das staatlich garantierte Recht auf Schulbesuch gäbe („Right to Education Act (RTE)“), und man zweitens mit Schulprojekten den indischen Staat geradezu von seiner Pflicht entlasten würde, ist naiv und zynisch.

Aus dem Grund setzt sich der im Jahr 2013 gegründete gemeinnützige Verein XertifiX Sozialprojekte auf breiter Front für die sozialen Belange der betroffenen Menschen in Indien ein: Es muss durch Brückenschulen, Schulstipendien, Lobby- und Motivationsprogramme etc. konkret den Familien und Kindern geholfen werden – zumindest so lange, bis der indische Staat für jedes Kind das Recht auf Bildung („RTE“) auch tatsächlich umsetzt. Hier finden Sie eine Liste der unterstützen Projekte.

Um unsere Projekte überhaupt durchführen zu können, sind wir immer dringend auf Spenden angewiesen. Dies kann auch ein kleiner Betrag sein, zum Beispiel monatlich ein Euro im Rahmen unserer 1 € Kampagne!

Die Kinder und Familien, die wir damit erreichen und unterstützen, werden es Ihnen danken!