Berlin: Maharaj Trio wirbt für XertifiX Sozialprojekte

Das weltberühmte Maharaj Trio hat bei einem Auftritt am 13. Juni 2015 in Berlin Spandau Spenden für XertifiX Sozialprojekte e.V. eingeworben. Das Konzert war eines von vielen auf der diesjährigen Europa-Tournee. Seit 2015 wirbt das Maharaj Trio bei seinen Konzerten für Sozialprojekte von XertifiX.

Pandit (Großmeister) Vikash Maharaj (Sarod) hat bereits seit den 80iger Jahren auch in Deutschland gespielt und ist gemeinsam mit vielen Jazzmusikern und vielen Popgrößen aufgetreten (u.a. Peter Gabriel, John McLaughlin, Herbie Hancock, Charlie Mariano). Er hält eine Musikprofessur in Kalifornien. Sein ältester Sohn (Tabla) ist ebenfalls Musikprofessor in Kalifornien und einen Musikwettbewerb der indischen Regierung mit 100.000 Teilnehmern gewonnen. Der jüngste Sohn, Abhishek Maharaj (Sitar) hat an der Benares Hindu University in Varanasi in 5 Instrumenten abgeschlossen mit einer Bestnote, die noch nie zuvor vergeben worden war. Er hat den Wettbewerb der indischen Regierung für den besten Saitenspieler in den letzten 6 Jahren 5x gewonnen - bei jeweils 100.000 Teilnehmern.

Pandit (Großmeister) Vikash Maharaj (Sarod) hat bereits seit den 80iger Jahren auch in Deutschland gespielt und ist gemeinsam mit vielen Jazzmusikern und vielen Popgrößen aufgetreten (u.a. Peter Gabriel, John McLaughlin, Herbie Hancock, Charlie Mariano). Er hält eine Musikprofessur in Kalifornien.
Sein ältester Sohn (Tabla) ist ebenfalls Musikprofessor in Kalifornien und einen Musikwettbewerb der indischen Regierung mit 100.000 Teilnehmern gewonnen. Der jüngste Sohn, Abhishek Maharaj (Sitar) hat an der Benares Hindu University in Varanasi in 5 Instrumenten abgeschlossen mit einer Bestnote, die noch nie zuvor vergeben worden war. Er hat den Wettbewerb der indischen Regierung für den besten Saitenspieler in den letzten 6 Jahren 5x gewonnen – bei jeweils 100.000 Teilnehmern.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Eingeladen zu dem Konzert hatte der Verein Yamuna e.V.
2014.06.20 Spandau 100

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.