Keine Grabsteine aus Kinderarbeit bald auch in NRW möglich

Ministerin Steffens strebt Novellierung des Bestattungsgesetzes an

Wie Ministerin Barbara Steffens am heutigen Freitag (29.06.2012) erklärte, soll das Bestattungsgesetz für NRW geändert werden: „Wir wollen Friedhofsträgern ermöglichen, die Aufstellung von Grabsteinen aus ausbeuterischer und Leben zerstörender Kinderarbeit zu verbieten.“

Nachdem die verschiedenen Verbände angehört worden sind, soll sich das Kabinett nach der Sommerpause mit dem Gesetz befassen und dem Landtag einen Gesetzesvorschlag machen. Im Frühjahr 2013 soll dann das Gesetz in Kraft treten.

siehe: Pressemitteilung des Ministeriums für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.