XertifiX für bessere Arbeits- und Umweltbedingungen

XertifiX erweitert Kontrollkriterien und verschärft Bedingungen zur Siegelvergabe

Nach langer Vorarbeit und zahlreichen Konsultationen wurden die XertifiX-Kriterien, die die Grundlage unserer Inspektionen darstellen, bei der Vorstands-Klausur am 27.04.2012 erweitert. Auf unserer Webseite finden Sie die Liste der XertifiX-Kriterien.

Das Hauptanliegen von XertifiX bleibt weiterhin der wirksame und erfolgreiche Kampf gegen Kinderarbeit durch unangekündigte Kontrollen, Aufklärungsarbeit und Unterstützung von Schulen.

Wir sehen aber das Potential, dass sich in den von uns kontrollierten Betrieben auch die Arbeitsbedingungen für die erwachsenen Arbeiter, sowie die Umweltbedingungen schrittweise verbessern lassen. Dabei setzen wir beim Status Quo jedes Steinbruchs und jedes Betriebs an und entwickeln davon ausgehend die jeweils zu erfüllenden Zwischenziele, die verbindlich zu erfüllen sind. Die XertifiX-Kriterien stellen dabei einen Zielkatalog dar, auf den in jedem Steinbruch und jedem Betrieb hingearbeitet wird.

Entscheidend ist die Bereitschaft und Umsetzung einer schrittweisen Verbesserung. Pro Jahr findet neben den unangekündigten Kontrollen ein so genanntes angekündigtes internes Audit statt, bei dem der Inspektor mit dem Verantwortlichen der Produktionsstätte gemeinsam festlegt, welche Fortschritte innerhalb eines Jahres zu erreichen sind. Diese Zielvereinbarung gilt dann verbindlich und muss innerhalb eines Jahres umgesetzt werden.

Wir sind zuversichtlich, dass wir auf diesem Weg einen weiteren wichtigen Schritt zur Verbesserung der Produktionsbedingungen indischer Natursteine gehen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.