Private Nachfrage nach fairen Natursteinen steigt…

…noch immer wenig Interesse bei öffentlicher Beschaffung

Am 30. August besuchen die Bundestagsabgeordneten Peter Weiß und Ingo Wellenreuther, sowie Bundesgeschäftsführer der CDA, Dr. Markus Gloe, die Firma Seib Natursteine in Karlsruhe. Hintergrund sind die teils noch immer katastrophalen Arbeitsbedingungen in indischen Steinbrüchen und die Frage, was die Politik hier tun kann.

Seib erläutert, dass bei Privatkunden das Interesse merklich ansteigt und mittlerweile rund die Hälfte der Kunden nach zertifizierten Natursteinen fragt. Bei öffentlichen Ausschreibungen stellt sich die Situation etwas anders da: Auch wenn viele Kommunen fair beschaffen wollen, so akzeptieren die meisten noch immer sogenannte Selbsterklärungen der Händler. Bei den geringen Gewinnmargen bei öffentlichen Ausschreibungen schlagen sich damit die eigentlich nur geringen Mehrkosten für die Zertifizierung negativ nieder und die sauberen Natursteine sind nicht mehr wettbewerbsfähig. Hier ist die Politik gefragt, dem endlich einen Riegel vorzuschieben.

Die Firma Seib ist seit 2007 Lizenznehmer von XertifiX.

v.links: Rainer Seib, Peter Weiß, Ingo Wellenreuther, Dr. Markus Gloe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.