Öffentliche Beschaffung: Beim Natursteinkauf das Verbot von Kinderarbeit beachten

Noch immer werden in Indien Natursteine durch Kinderarbeit produziert und nach Deutschland exportiert. Es reicht es nicht aus, wenn sich in der öffentlichen Beschaffung die Kommunen mit Selbstauskünften der Händler zufrieden geben. Die Behauptung, dass die Natursteine in Indien ohne Kinderarbeit produziert werden, ist nicht nachprüfbar. Es ist daher notwendig, dass die Kommunen ein Zertifikat als Nachweis über die Freiheit von Kinderarbeit fordern. Eine Liste von Zertifikaten hat das Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit im Internet unter www.kompass-nachhaltigkeit.de veröffentlicht.

siehe auch: Pressemitteilung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.