Bayrischer Rundfunk berichtet über Fair gehandelte Grabsteine

Unter dem Titel „Bayerische Friedhofskultur: Fairgehandelte Grabsteine statt aus Kinderarbeit“ wird im Bayrischen Radio (BR 1) über das Problem von Grabsteinen aus Kinderarbeit berichtet. Solange die rechtliche Grundlage für Friedhofssatzungsänderungen fehlt, obliegt es den Verbrauchern, darauf zu achten, Grabsteine ohne Kinderarbeit zu kaufen. Dies sind entweder Grabsteine aus heimischer Produktion, oder, wer die farbigen Steine aus Indien bevorzugt, Grabsteine mit Zertifikat.

siehe: Audiobeitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.